JavaScript – M+T Pocket . Das Programmier-Handbuch (Office Einzeltitel) [Taschenbuch]

JavaScript – M+T Pocket . Das Programmier-Handbuch (Office Einzeltitel) [Taschenbuch]

Taschenbuch: 384 Seiten – Verlag: Markt+Technik; Auflage: 1. Aufl. (15. September 2001)

ISBN-10: 3827261899 – ISBN-13: 978-3827261892

Fast vollständiger Auszug
- Ralph Steyer“]JavaScript - M+T Pocket . Das Programmier-Handbuch - Ralph Steyer

1 Vorwort

Herzlich Willkommen zu der faszinierenden Welt von
JavaScript. Sie erstellen bereits Webseiten mit purem HTML oder einem der
vielen Hilfsprogramme und wollen Leben und Aktivität in Ihre Seiten bringen?
Oder Sie programmieren in anderen Techniken und Welten und wollen dies auf das
Web übertragen. Dann sind Sie bei JavaScript und diesem Buch an der richtigen
Adresse. Mit JavaScript hat man die ideale Ergänzung zu HTML, um Webseiten zu
dynamisieren, Browser zu steuern und Aktivität von Servern auf den Rechner des
Clients zu verlagern. Aber auch Serverprogramme lassen sich mit JavaScript
steuern. Das Alles, ohne ein einziges Programm kaufen zu müssen. Und dabei ist
die Sprache dennoch einfach zu lernen und vor Allem unabhängig von einer
speziellen Plattform. Ob Sie unter Windows arbeiten, unter MacOS, BeOS oder
Linux. JavaScript wird auf nahezu allen Plattformen mit grafischer Oberfläche
zu finden sein. Das gilt auch für die verwendeten Browser. Mit der Erstellung
eine Webseite, die JavaScript verwendet, werden Sie nicht unnötigt auf einen
Browsertyp eingeschränkt (wie es etwa bei Konkurrenztechniken der Fall ist). Ob
die populären Browser Opera, Netscape Navigator oder Microsoft Internet
Explorer, oder exotische Browser. Sofern es sich nicht um uralte Varianten
handelt: Dort wird JavaScript verstanden. Mit JavaScript kann man – ohne
Zusatzkosten – viele interessante Dinge tun, die sonst nur mit teueren
Programmen zu bewerkstelligen sind. Etwa Animationen erstellen, ohne dazu ein
kostenpflichtiges Programm mit speziellen und nur in wenigen Browsern
unterstützten Formaten verwenden zu müssen. Mir persönlich (und Ihnen in der
Zukunft hoffentlich auch) macht die Arbeit mit JavaScript überdies noch Spaß,
was ein sicher weiterer wichtiger Grund ist, diese Technologie zu lernen.

Ralph Steyer

www.rjs.de

Die Kommentare wurden geschlossen