Erfolgreich JavaScript lernen – Auszug

1.4 Andere Browser zur Entwicklungszentrale
aufbauen?

Nun stellt sich die
Frage, ob man auch Opera, den Internet Explorer, Safari oder Chrome
um so nützliche Add-ons aufrüsten kann wie den Firefox und
seine Geschwister? Die Antwort ist ja. Zwar gibt es bei keinem der
Konkurrenzbrowser eine so rührige Entwicklerszene wie im
Mozilla-Umfeld. Aber prinzipiell haben die anderen Browser
mittlerweile nachgezogen.

1.4.1 Internet Explorer

Gerade für den
Internet Explorer ist es sehr sinnvoll, wenn Sie diesen um einige
Entwicklerwerkzeuge aufbohren bzw. die darauf abgestimmten Tools
einsetzen. Können Sie das Verhalten in nahezu allen anderen
Browsern aus dem Verhalten im Firefox ableiten, geht der Internet
Explorer eigene Wege, die man meist individuell verfolgen muss. Und
das ist in neuen Versionen mittlerweile gut möglich. Dafür
bringen diese neuen Versionen des Internet Explorers bereits in der
Grundinstallation einige Entwicklererweiterungen mit (wir beschränken
uns in den Ausführungen auf die Version 9), die sich zum
Beispiel mit Firebug vergleichen lassen. Etwa die Entwicklertools,
die Sie mit der Taste F12
im Internet Explorer aufrufen können.

Und zudem ist auch im
Internet Explorer die nachträgliche Installation von Add-ons
vorgesehen. Wenngleich die Installation der Add-ons etwas anders geht
als beim Firefox und meines Erachtens auch nicht sonderlich
komfortabel (aber dessen ungeachtet einfach) ist. Denn die
Installation und die Verwaltung der Add-ons ist getrennt (zumindest
in der Version 9).Unter Extras
finden Sie die Add-On-Verwaltung des Internet Explorers. Dort können
Sie installierte Add-ons sehen, aktivieren und deaktivieren.

Aber Sie können
Add-ons von da nicht direkt installieren. Dazu laden Sie separat eine
Installationsdatei aus dem Internet und führen einen klassischen
Windows-Assistenten zum Setup aus. Eine sehr nützliche
Erweiterung für den Internet Explorer ist etwa die Internet
Explorer Developer Toolbar. Wenn Sie dessen .msi-Datei
geladen haben, starten Sie damit einen Setup-Assistent, der Sie
durch die Installation des Add-Ons führt.

1.4.2 Chrome/Iron

Unter Chrome bzw. dessen
sicheren Klone Iron stehen standardmäßig unter dem Befehl
Tools
Entwicklertools zur Verfügung, die in etwa Firebug gleichen.

Um weitere Add-ons zu
installieren, können Sie in der Adresszeile des Browsers
folgendes eingeben:

chrome://extensions/

In der folgenden Webseite
können Sie die verfügbaren Add-ons verwalten und auf Ihren
Rechner geladene Add-ons installieren.

1.4.3 Opera

In Opera stehen ebenfalls
zahlreiche Erweiterungen zur Verfügung. Auch für
Entwickler. Diese Erweiterungen nennt Opera nur Widgets21
und über diesem Befehl kommen Sie auch an deren Verwaltung im
Browser.

Die Kommentare wurden geschlossen