Erfolgreich Java programmieren – Auszug

1.1.5 Die Java-Plattform

Unter der Java-Plattform versteht man die Java-Laufzeitumgebung (JRE) und Java-Programmierschnittstellen (das Java-API – Application Programming Interface).

Natürlich werden Programme für die Java-Plattform in der Regel in der Programmiersprache Java erstellt. Allerdings kann man auch andere Programmiersprachen verwenden, wenn diese die Spezifikationen der Java-Plattform erfüllen. Beispiele sind Nice oder Groovy.

Es gibt nun verschiedene Versionen der Java-Plattform, die unterschiedliche Ausrichtungen gestatten:

  • Die Java Platform Java Card ist darauf optimiert sogenannte Java-Card-Applets auf Chipkarten auszuführen. Die Java-Card-Applets basieren auf Java-Applets für das Internet, wurden aber im Leistungsumfang reduziert und vor allen Dingen für dieses spezielle Umfeld angepasst.
  • Die Java Platform Micro Edition (kurz Java ME) ist eine Plattform für die eingebetteten Systeme wie etwa Smartphones.
  • Die Java Platform Standard Edition (kurz Java SE) ist die Kerntechnologie der Java-Plattform. Sie umfasst grundlegende APIs für den Einsatz auf Computern. Auf der Java SE bauen unmittelbar die Java-EE- und Java-ME-Technologien auf. Wir werden im Buch ausschließlich Java SE als Basis nehmen.
  • Die Java Platform Enterprise Edition (kurz Java EE) ist eine Erweiterung der Java SE. Die Erweiterungen umfassen die Unterstützung von transaktionsorientierten, komplexen Business-Anwendungen sowie Web-Anwendungen.

Die Kommentare wurden geschlossen